Die Haltung von Pfeilgiftfröschen im Terrarium ist unkompliziert. Wichtig ist nur, dass sich der Halter seiner Verantwortung bewusst ist und den Lebensraum der Tiere ĂŒberwacht und regelmĂ€ĂŸig kontrolliert. 

haltung pfeilgiftfrosch

Die Dendrobaten benötigen ein besonderes Klima, dass den klimatischen Bedingungen im Regenwald exakt nachempfunden wird.

Tipps zur Haltung von Pfeilgiftfröschen im Terrarium

  • Ideale klimatische Bedingungen: Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • RegelmĂ€ĂŸige FĂŒtterungen
  • Gefahrenstellen elemininieren
  • Hygiene beachten, insbesondere bei Becken mit Wasserteil

Bei der Umsetzung helfen technische Errungenschaften. Trotzdem benötigt das Hobby natĂŒrlich auch Zeit fĂŒr die Pflege der Frösche.

Um die Temperatur im Becken hoch zu bekomme helfen Heizkabel, Heizmatten und ggf. die Beleuchtung sowie die Wahl eines geeigneten Standorts.

Die Luftfeuchtigkeit wird im Idealfall ĂŒber eine Beregnungsanlage im Terrarium durchgefĂŒhrt und gesteuert. Alternativ dazu hilft auch ein DrucksprĂŒher. Wenigstens zweimal am Tag wird das Terrarium mit SprĂŒhregen befeuchtet. Dadurch erzielt man die wichtige hohe Luftfeuchtigkeit und ein Klima wie im Regenwald.

Die FĂŒtterung sollte alle 2-3 Tage stattfinden. Was Pfeilgiftfrösche fressen habe ich ebenfalls niedergeschrieben. Achte hier auf eine ausgewogen Mischung und variiere das Futter. Frösche benötigen Lebendfutter, dass du außerdem mit Kalk-Vitamin-Pulver bestreuen musst.

Beim Bau eines Dendrobaten Terrarium, vor allem beim ersten Mal, sind Fehler nicht auszuschließen. Scharfe Kanten bspw. haben im Froschterrarium nichts zu suchen. Sobald du Schwachstellen entdeckst behebe diese sofort, damit sich deine Tiere nicht verletzen.

Eine regelmĂ€ĂŸige Hygiene des Beckens ist ebenfalls essentiell. HĂ€ufig findet man Kot auf den BelĂŒftungsgittern. Dieser sollte entfernt werden, damit sich dort keine Bakterien sammeln können. Desweiteren sollte der Wasserteil regelmĂ€ĂŸig ausgetauscht werden und kranke Pflanzen sofort entfernt werden.

Vor dem Kauf informieren

Vieles im Umgang mit den Fröschen lernt man im tĂ€glichen Umgang. Neben guten Pfeilgiftfrosch BĂŒchern gibt es auch zahlreiche Informationsquellen im Internet. Ob Dendrobase, dem Dendrobatenforum, zahlreichen privaten Webseiten und natĂŒrlich auch Facebook Gruppen fĂŒhlt man sich nie allein.

Dran denken: Pfeilgiftfrösche sind meldepflichtig und mĂŒssen bei der zustĂ€ndigen Behörde angemeldet werden.

Letzte Tipps:

  • Vor dem Kauf mit dem VerkĂ€ufer ĂŒber die Transportmöglichkeiten sprechen. Die Tiere mĂŒssen vor hohen Temperaturschwankungen und UnterkĂŒhlung geschĂŒtzt werden
  • Das neue Terrarium sollte mindestens eine Woche lang eingelaufen sein